Beantragung einer Reha-Maßnahme

Antragsverfahren

Die Celenus Deutsche Klinik für Integrative Medizin und Natur-heilverfahren besitzt einen Versorgungsvertrag nach § 111 SGB V und wird von der Deutschen Rentenversicherung (DRV, nur in der Fachrichtung Psychosomatik/Verhaltensmedizin) sowie den gesetzlichen Krankenkassen und privaten Krankenversicherungen im Rahmen von Vorsorge- und Rehabilitationsmaßnahmen belegt. Zudem wird die Celenus DEKIMED von der Beihilfe sowie der Postbeamtenkrankenkasse (PBeaKK) als sogenanntes Sanatorium (noch alte Bezeichnung) bzw. Rehaklinik (neuere Bezeichnung) anerkannt. Um Leistungen zur medizinischen Rehabilitation zu erhalten, müssen Sie diese grundsätzlich selbst beantragen.

Bewilligung

Wenn eine Vorsorge- oder Rehabilitationsmaßnahme bewilligt wird, erhalten Sie hierzu in der Regel von Ihrem Kostenträger eine Benachrichtigung (Bewilligung). Zeitgleich wird die Celenus Deutsche Klinik für Integrative Medizin und Naturheilverfahren informiert, die Ihnen dann unverzüglich den nächstmöglichen Aufnahmetermin schriftlich mitteilt. Voraussetzung für eine Aufnahme ist die schriftliche Erklärung der Kostenübernahme vom Kostenträger an die Klinik.

Bitte setzen Sie sich ggf. nach Erhalt der Bewilligung mit den Mitarbeitern der Patientenaufnahme der Celenus DEKIMED in Verbindung, wenn Fragen zur Terminvergabe oder zur Zimmerplanung (Barrierefreiheit, Hausstauballergie, Fahrstuhlangst, Höhenangst etc.) bestehen.

Wir beraten Sie gerne.